CSGO Operation

Alles, was man über Spielautomaten, Auszahlungsquoten und Gesetze wissen muss

Zur Grundausstattung einer jeden Spielbank oder Spielhalle gehören seit vielen Jahrzehnten die blinkenden, bunten Spielautomaten, die ein hohes Maß an Spaß und Unterhaltung bieten. Dies hat sich auch auf die zahlreichen Spielstätten im Internet übertragen. Die Online Slots unterscheiden sich dabei in ihrer Funktionsweise grundsätzlich nicht von den realen Automaten. Bei den Spielautomaten in einer Spielbank oder Spielhalle nutzen die Spielerinnen und Spieler die Knöpfe und Schaltflächen, während sie bei Online Slots per Maus den Spielverlauf steuern. Die einzelnen Symbole und der Zufallszahlengenerator verhalten sich jedoch identisch.

Natürlich steht auch beim Automatenspiel stets der Wunsch nach hohen Gewinnen im Vordergrund. Allerdings sind eine gewisse Strategie oder Planung bei diesen Spielen unmöglich. Dennoch macht es Sinn, sich im Vorfeld des Spielgenusses ein wenig über die einzelnen Spielautomaten und ihre Funktionen zu informieren. Seriöse Vergleichsseiten, wie beispielsweise https://www.casinobonus360.de/ bieten hervorragende Empfehlungen, Tipps und Erfahrungsberichte zu zahlreichen Online Slots und informieren darüber, bei welchem Glücksspiel-Anbieter welche Slots zur Verfügung stehen. Darüber hinaus halten sie auch umfangreiche Informationen zu Bonus- und anderen Werbeaktionen bereit. Eine solche Fülle an Informationen können wir in diesem Artikel nicht liefern, dennoch wollen wir Euch hier einen kleinen Einblick in die Welt der Spielautomaten, Auszahlungsquoten und Gesetze gewähren.

Das Grundprinzip der Spielautomaten hat sich über Jahrzehnte nicht verändert

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts entstand der erste Spielautomat. Charles Frey präsentierte damals in San Francisco den allerersten einarmigen Banditen und nannte ihn „Liberty Bell“. Die ganze Welt war begeistert und begann ebenfalls Spielautomaten zu produzieren. In den Anfängen des Automatenspiels war in Deutschland übrigens der Spielautomat „Bajazzo“ am populärsten.

Schon damals handelte es sich dabei um Geräte mit unterschiedlichen Walzen. Sie ließen und lassen sich bis heute entweder durch das Ziehen eines Hebels oder per Knopfdruck in Bewegung setzen. Diese Walzen sind mit verschiedenen Symbolen bedruckt, und werden ganz zufällig gestoppt. Sofern die Symbolkombination passend ist, kann die Spielerin oder der Spieler einen Spielautomaten Gewinn mit nach Hause nehmen. Inzwischen sind diese mechanischen Walzen natürlich längst überholt, und die meisten Nutzer spielen an Bildschirmen. Das Prinzip der Anwendung ist jedoch gleich geblieben. Nachdem man einen Chip oder eine Münze eingeworfen hat, kann die Anzahl der Gewinnlinien ausgewählt werden. Anschließend löst man das Spiel aus. Bei den Spielautomaten ist zu beachten, dass manche größere Gewinne ausschütten und manche kleinere. Hohe Gewinne gibt es natürlich deutlich seltener als niedrigere. Im Fachjargon spricht man hierbei von der Volatilität. Man kann dies aber auch getrost als Auszahlungsquote bezeichnen.

Damit die Anbieter nicht unter den Verdacht der Manipulation zu geraten, befinden sich in den Spielautomaten Zufallszahlengeneratoren. Sie sorgen dafür, dass auch wirklich alles dem Zufall überlassen bleibt. Dies gilt für die realen Slots ebenso wie für die zahlreichen virtuellen.

Vom Algorithmus und dem neuen Glücksspielgesetz

Auch wenn häufig das Gegenteil behauptet wird, so ist es dennoch nicht möglich, mit einer bestimmten Strategie beim Automatenspiel zu großem Reichtum zu kommen. Keiner Spielerin oder Spieler ist es bisher jemals gelungen, den Zufalls-Algorithmus der Slots wirklich zu durchschauen oder sogar zu manipulieren. Daher eignen sich Spielautomaten auch nicht dazu, auf die Dauer sichere Gewinne zu generieren. Natürlich hat schon so mancher Nutzer einen der gigantischen Jackpots geknackt, doch das ist eher die Ausnahme.

Slots und auch Online Slots dienen in erster Linie dem Vergnügen und der Freude am Zufall. Sein Einkommen kann man damit keineswegs sichern.

Seit dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags hat sich auch in Deutschland die Gesetzeslage deutlich verändert. Beispielsweise wurde das Online Glücksspiel, das lange in einer rechtlichen Grauzone vor sich hin dämmerte, endlich ans Licht geholt und legalisiert. Allerdings sollte man bei einer Registrierung in einem Online Casino unbedingt darauf achten, dass es sich um einen Anbieter mit deutscher Lizenz handelt oder mit einer Lizenz aus einem anderen EU-Mitgliedstaat.