eGaming

eSports fallen neuen Gesetzen zum Opfer

SportwetCS:GO ist weltweit ein beliebter eSport und bei zahlreichen Online Casinos und Wettanbietern ein festes Angebot. Immer mehr Länder regulieren nun ihren Online Glücksspielmarkt, darunter auch Deutschland. Am Juli 2021 tritt eine überarbeitete Version des Glücksspielstaatsvertrages in Kraft. Damit ruft Deutschland zum ersten Mal eine eigene Glücksspielbehörde ins Leben, die Lizenzen für den innerdeutschen Betrieb ausstellt. Casino-Seiten und Buchmacher können sich darauf bewerben, um für deutsche Spieler künftig Glücksspiele anbieten zu dürfen.

Einschränkungen für Casino Spieler

Das neue Gesetz kommt mit zahlreichen Einschränkungen daher, auf die sich Spieler gefasst machen sollten. Während man es bisher gewohnt war mit relativ viel Freiheiten zu spielen, werden nun Grenzen aufgezeigt. Das geht mit dem künftigen Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat los. Dieses gilt für alle lizenzierten Seiten zusammen. Hinzu kommt für Online Casinos ein Einsatzlimit von 1 Euro pro Drehung am Spielautomaten sowie das Aussetzen der AutoPlay-Funktion. Die Auswahl an Spielen wird ebenfalls eingeschränkt, denn Live Dealer Spiele und progressive Jackpot-Slots sind dann tabu.

Sportwetten und eSports betroffen

Nicht nur Casino-Liebhaber müssen sich auf einige Änderungen beim Spielen in deutschen Online Casinos einstellen, auch wer Sportwetten bevorzugt erlebt Neuerungen. Die wichtigste Regelung hier betrifft Live-Wetten, die in Echtzeit auf laufende Events abgegeben werden können. Live-Wetten sind laut dem neuen deutschen Gesetz nicht mehr erlaubt und müssen aus dem Programm genommen werden. Außerdem wird der verfügbare Wettmarkt stark gekürzt, sodass zahlreiche beliebte Märkte ebenfalls nicht mehr angeboten werden dürfen.

Das Ganze betrifft letztendlich auch eSports wie CS:GO. Das Gesetz sieht vor, dass eSports und virtuelle Sportarten von Buchmachern nicht mehr bereitgestellt werden können und somit bleibt Spielern nur die Möglichkeit, nach Alternativen zu suchen. Die Lücke, die im Angebot entsteht, wird durch ausländische Betreiber gefüllt.

Andere Länder machen es vor

Deutschland ist nur eines von vielen Ländern in Europa, welches in den vergangenen Jahren seinen Glücksspielmarkt reguliert hat oder ihn zukünftig regulieren wird. Tatsächlich machen es andere Länder seit vielen Jahren vor, wie das mehr oder weniger erfolgreich gelingt. Nicht alle Länder sind dabei so streng und drücken Betreibern und Spielern so viele Einschränkungen auf. In Schweden dürfen alle Casinos beispielsweise nur einen Willkommensbonus anbieten, die Auswahl an Spielen bleibt aber groß. So kann kein Anbieter wirklich aus der Masse hervorstechen, denn überall gibt es denselben Bonus. An kleineren Details trennt sich dann aber die Spreu vom Weizen.

Was die meisten Regierungen eint ist der Wunsch nach mehr Kontrolle des nationalen Marktes, denn seit Aufkommen von Glücksspiellizenzen wie der Malta Gaming Authority (MGA) zieht es viele Spieler zu Online Casinos und Wettanbieter mit MGA-Lizenz. Sei es aus Österreich, Schweden, Deutschland, Italien oder anderen Ländern – Spieler finden dort mehr als im eigenen Land. Die Angebote bieten viele Freiheiten und stehen dank der EU-Dienstleistungsfreiheit allen Einwohner der Europäischen Union zur Verfügung. An Sicherheit muss aber keineswegs eingespart werden, denn die Standards sind hoch.

Wo man noch eSports zocken kann

Casinos mit EU-Lizenz, wie von der MGA, etablieren sich aus gutem Grund als die geeignete Alternative, bei denen auch weiterhin eSports wie CS:GO gezockt werden kann. Um nicht bei fadenscheinigen Anbietern zu landen, sollte man allerdings auf Experten-Meinungen setzen. Vergleichsportale wie Casinofox.se bewerten Online Casinos und Wettanbieter und stellen die besten davon vor.

Dort wird geprüft, dass es sich um seriöse und vertrauenswürdige Webseiten mit gültiger Lizenz handelt. Auch das Angebot an Wetten, Sportarten, Bonus-Angeboten und Casino-Spielen nimmt man unter die Lupe, um nur die besten Seiten vorzustellen. Da der Markt mit Betreibern aller Art gesättigt ist, will man sich als Spieler auf der sicheren Seite wähnen. Niemand sollte blind das erstbeste Online Casino aufrufen, denn so landet man schnell bei schwarzen Schafen und riskiert seine persönlichen Daten und Gelder.

Deutschland macht die Tür für CS:GO bei Wettanbietern zu, Malta und andere Länder wie Curacao halten sie offen. Das Ende für eSports ist damit glücklicherweise noch nicht erreicht.