Intel Extreme Masters

Na‘Vi gewinnt IEM Cologne 2021

Die  IEM Cologne 2021 ist vorbei. Der Gewinner steht fest. Es ist das ukrainische Counter-Strike Global OffensiveTeam von Natus Vincere.

Das große Finale mit einem deutlichen Sieg

Was sich bereits im Vorfeld der Playoffs angedeutet hatte, bestätigte sich im gestrigen Finale der Intel Extreme Masters, kurz IEM, Cologne 2021 recht deutlich. Das Team aus der Ukraine besiegte die Franzosen im Finale über drei Maps deutlich zu Null.
auf de_dust2 konnte man mit einem 16:11 glänzen. Auf de_Mirage wurde es mit einem 16:14 nochmal deutlicher knapper und man dachte, dass es G2 vielleicht doch noch einmal schafft, das Spiel zu verlängern. Doch auf de_nuke wurde schnell deutlich, dass dies ein Wunschgedanke war. Mit einem 16:13 konnten die Ukrainer letzten Endes den Titel einfahren.

Auf Twitter schreibt das Team zum Sieg der IEM:


Mit dem Sieg der Intel Extreme Masters konnte sich das Team rund um den Kapitän s1mple auf den 1. Platz des weltweiten Rankings von HLTV spielen. Das Team steht ebenfalls damit kurz davor das dritte Team zu werden, welches den Intel Grand Slam Titel einfährt. Zuvor schaffte das Team von Astralis dieses im Jahr 2018 und Team Liquid im Jahre 2019.

Das finale Ranking des Events sieht somit wie folgt aus:
1. Natus Vincere – $400,000
2. G2 Esports – $180,000
3-4. FaZe Clan – $80,000
3-4. Astralis – $80,000