No Limit Gaming

No Limit Gaming und TT will haben ohne CSGO

Ein schwarzer Tag für CS:GO in der deutschen Szene. Gleich zwei Teams gaben heute bekannt, dass sie sich aus dem beliebten Ego-Shooter Counter-Strike abziehen. Bereits vor einigen Wochen gaben auch Organisationen wie Urgestein Plan-B und eSport Rhein-Neckar das Aus bekannt.

Nun folgt auch das Team von TT will haben. Auch hier spielen finanzielle Gründe erneut eine Rolle. Die Reichweiten sind weiterhin gegeben, doch die Investments seien trotzdem viel zu hoch. Ein offizielles Statement wurde auf dem Twitter-Kanal verlinkt:

Auch No Limit Gaming stellt sein Engagement in der deutschen Region ein. Fehlende Investments seitens der Hersteller und die zunehmende Unwichtigkeit von nationalen Turnieren seien zwei der Hauptgründe, CSGO den Rücken zu kehren. Auch die Organisation veröffentlicht ein Statement: