Asiatische Gamerin

Wetten auf Counter Strike

Bei Sportwetten denken die meisten Leute an Wetten auf Fußballspiele, Pferderennen oder einen Boxkampf. Seit es jedoch eSports gibt, sind auch digitale Sportarten im Portfolio von Wettanbietern zu finden. Zu den beliebtesten Spielen, auf die bei den Buchmachern gesetzt werden kann, gehören DOTA 2, Rainbow Six und eben CS:GO. Wie aber wettet man auf Spiele und Turniere von Counter Strike? Wer profitiert von den Sportwetten und wo werden sie gemacht? Zunächst wollen wir jedoch der Frage nachgehen, wer von den Wetten auf Counter Strike & Co überhaupt profitiert.

Sportwetten auf CS:GO sind nicht nur etwas für die Spieler selbst

Die oben genannte Frage lässt sich recht einfach damit beantworten, dass Sportwetten auf eSports eine Win-Win-Situation sind. Klar, der Spieler, der die Wette setzt, kann gewinnen oder verlieren und auch die Buchmacher haben etwas von den Sportwetten. Ich meine an dieser Stelle jedoch etwas anderes, denn der Sport selbst gewinnt durch die Wetten. Sportwetten auf Matches bei Counter Strike erhöhen die Sichtbarkeit des Spiels, sie sorgen für Aufmerksamkeit, ziehen neue Interessierte an und sorgen für die Stars der Szene für zusätzlichen Ruhm. Auch – und das ist schon die Überleitung zum nächsten Abschnitt – profitieren die Sportler und Teams durch Kooperationen mit Buchmachern.

Aus Wettanbietern werden Team-Sponsoren

Buchmacher, die heute vorwiegend auf international erreichbaren Internetseiten zu finden sind, mischen selbst auch im Game mit und treten als Sponsoren einzelner Teams auf. Das kann man gut oder schlecht finden – es zeigt jedoch, wie viel Bedeutung Counter Strike:Go seitens der Glücksspiel- und Sportwetten-Anbieter beigemessen wird. Der Wettanbieter Pinnacle geht sogar noch einen Schritt weiter: Er veranstaltet Ligen und ein jährliches Turnier.

Wer selbst einmal auf ein Spiel oder sogar den Ausgang eines Turniers echtes Geld setzten möchte, der kann das allerdings nicht bei jedem Anbieter. Obwohl mehr und mehr Buchmacher CS:GO, DOTA 2, Valorant, League of Legends, Starcraft 2 und mehr in ihr Sortiment aufnehmen und teilweise gute Quoten bieten, ist das noch längst nicht überall der Fall. Zu den Anbietern, bei denen auf Counter Strike gewettet werden kann, gehören – ohne Wertung – beispielsweise 1xbet, betway, bet365 und ab 2022 auch wieder unikrn.

Sportwetten auf Counterstrike leicht gemacht

Dabei sind Sportwetten auf echte Spiele von CS:GO im Internet recht simpel: Man braucht lediglich einen Wett-Account beim Buchmacher seiner Wahl (Vergleichsportale im Internet klären über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Anbieter auf) und sucht sich die entsprechenden Spiele aus, auf die gewettet werden soll. Das geht beispielsweise auf den Sieger eines einzelnen Matches – also welches Team die Runden auf einer Map gewinnt – oder aber auch auf die genaue Anzahl der zum Sieg benötigten Runden. Auch ist es möglich, auf Turniere und deren Platzierungen zu wetten. Kombiwetten sind ebenso möglich wie Wetten auf den jeweiligen Sieger einer Runde. Viel ist denk- und machbar, wenn es um Sportwetten auf CS:GO & Co geht.

Warum man es einfach einmal ausprobieren sollte

Selbst wer noch nie ein nervenaufreibendes Match zwischen zwei Profi-Teams bei CS gesehen hat, wird schon einmal davon gehört haben, dass der Trend der sogenannten „Let’s Plays“ ungebrochen anhält. Auf Twitch, YouTube und anderen Seiten laden Spieler Videos ihrer Spiele hoch und Interessierte schauen zu. Das ist bei Live-Veranstaltungen natürlich noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Zum Nervenkitzel des Spiels selbst kommt dann nur noch die Steigerung, dass es um echtes Geld geht – Und zwar nicht bei den Profi-Spielern, die um Hunderttausende von Dollars zocken, sondern für die eben genannten Interessierten, die bei diesen Matches und Turnieren live dabei sind. Diese Spannung und dieses Erlebnis einfach einmal auszuprobieren, kann doch wohl kaum schaden, oder?