Was in der Zukunft von Esports zu erwarten ist

Esports

Vom Super Bowl bis zu den Olympischen Spielen war das Fernsehen einst die erste Anlaufstelle für die wichtigsten Live-Sportereignisse der Welt für die Zuschauer zu Hause. Doch wie bei allen anderen Dingen auch, sind Veränderungen unvermeidlich und Innovationen notwendig, um zu überleben. Die Zugänglichkeit und Konnektivität von Esports hat die Veranstaltungen für die Zuschauer unwiderstehlich gemacht.

Esports hat sich zu einem neuen Inhaltsformat für alle entwickelt, und vor allem Millennials und die Generation Z haben sich für dieses Format begeistert. Es ist offensichtlich, dass der Esport durch das Streaming die Interkonnektivität in den Vordergrund des zukünftigen Medienkonsums rückt.

Videospiele sind zu einer echten Säule der modernen Unterhaltung geworden, wobei die erfolgreichsten Titel weit über ein Jahrzehnt überdauern. Esports-Spiele gehen noch einen Schritt weiter, indem sie aus einer einfachen Aktivität einen harten Wettbewerb machen. Die populärsten Esport-Spiele haben zusammen Hunderte von Millionen an Preisgeldern ausgeschüttet und haben Millionen von Zuschauern. Wenn es um Popularität geht, kommen nur wenige Spiele an die großen Esport-Titel heran, am ehesten kann man sich in der Szene noch an einem Online Casino Vergleich orientieren, da auch hier der Hype enorm groß ist.

Gaming ist auf der ganzen Welt zu einem Sport geworden, und es wird in Teams investiert wie nie zuvor. Das hat auch die Casinos dazu gebracht, sie in ihre Sportwetten aufzunehmen. Bei traditionellen Sportarten kannst du vielleicht keine Punktwetten abschließen, aber du kannst auf jeden Fall auf den Sieg deines Lieblingsteams bei den beliebtesten Spielen wetten.

League of Legends

Es kann schwierig sein, die genaue Popularität eines Videospiels zu beurteilen, da bei einer Schätzung Zuschauerzahlen, Spielerzahlen und die Profiszene berücksichtigt werden müssen. Aber nach allen Maßstäben hat es League of Legends geschafft, mehr als ein Jahrzehnt nach dem Start eine riesige Anzahl von Spielern aktiv zu halten.

13 Jahre Unterricht haben Riot Games geholfen, das meistgespielte Spiel der Welt zu schaffen. Ein paar Spiele wie Fortnite und PUBG haben es in den Schatten gestellt, aber nur kurz. Nachdem diese Titel aus dem Rampenlicht fielen, blieb League of Legends weiterhin stark. Im Jahr 2021 hatte League of Legends mit über 4 Millionen Zuschauern bei den globalen Finals die meisten Zuschauer. League of Legends war außerdem das zweitmeistgesehene Spiel aller Zeiten und es wird erwartet, dass es auch dieses Jahr den Rekord brechen wird. Mit mehr als 600 Millionen Stunden liegt es auch an der Spitze, wenn es um die Spielzeit geht.

Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike war schon vor 15 Jahren eines der meistgespielten Spiele aller Zeiten, bevor es LoL überhaupt gab. Global Offensive ist der jüngste Spross der Counter-Strike-Reihe, die im Jahr 2022 zu den Top-Spielen auf Steam gehört. Mit über 400 Millionen Stunden Spielzeit steht es auf Platz zwei der Liste, aber der Esport funktioniert nicht mit dem größten Budget.

Selbst wenn der bestbezahlte Spieler mehr verdient als in LoL, kommt er nicht an einige Dota 2 Spieler heran. Die CSGO Major Championship in Stockholm war mit 2,75 Millionen Zuschauern in der Spitze das meistgesehene Event. Liegt es an der Fangemeinde und der Spielergemeinschaft? Oder sind es die millionenschweren Turniere oder die Einfachheit des Spiels?

  • Große Community

CSGO hat im Vergleich zu anderen Spielen nichts von seinem Glanz verloren. Das Spiel hat sich im Laufe der Jahre eine riesige Spielerbasis aufgebaut. Anfang 2020 erreichte Counter-Strike: Global Offensive 24 Millionen monatlich aktive Nutzer.

  • Unkompliziertes, intuitives Gameplay

Das gesamte Spiel dreht sich um das Konzept „töten oder getötet werden“. Obwohl das Thema „Die Guten gegen die Bösen“ die meisten Spielgenres umfasst, wird es bei CSGO ziemlich geradlinig umgesetzt. Die Spieler/innen benutzen Pistolen und andere Waffen, die wir alle aus den Nachrichten oder Fernsehsendungen kennen.

  • Spannendes Ökosystem mit Skins und Gegenständen

Der Reiz von CSGO geht über das Spielen und Wetten hinaus. Skins und Gegenstände haben eine Anhängerschaft und eine eigene Welt geschaffen, die sich um Online-Marktplätze dreht. Manche Spieler/innen betrachten Skins und Gegenstände als ziemlich wertvoll, wie digitales Gold.

  • Unglaubliche Events, Livestreams und Wettbewerbe

Wie das Unternehmen, das hinter CSGO steht, organisieren viele Franchises Events, im echten Leben und im Spiel. CSGO veranstaltet sowohl lokale als auch absichtliche Turniere. Die Preise in diesen Wettbewerben können von 1.000 bis zu 1 Million Dollar reichen. In vielerlei Hinsicht ist der Esport als Ganzes auf dem besten Weg, den regulären Sport in Bezug auf Popularität und Anhängerschaft zu überholen.

  • Was den Wohlstand von CSGO gefährden könnte

Das Sprichwort „Alle guten Dinge haben ein Ende“ könnte irgendwann auch auf Counter-Strike zutreffen: Global Offensive. Es gibt kein Spiel, das ewig in den Herzen der Menschen bleibt, vor allem nicht über Generationen hinweg.

  • Fans werden müde

Auch wenn die Zahl der CSGO-Spielerinnen und -Spieler steigt, machen einige eine Pause oder hören ganz auf. Weil das Spiel so einfach zu verstehen ist, kann es ein zweischneidiges Schwert sein: Es ist leicht zu lieben, aber man kann sich auch leicht von ihm lösen.

Einige Spielerinnen und Spieler könnten darauf hinweisen, dass das Gameplay abflacht und repetitiv wird. Außerdem haben einige neue FPS-Spiele wie Fortnite eine lustigere Grafik und sprechen eher die jüngere Generation an.

  • Neue FPS-Spiele

Wenn die Fans müde werden, werden sie sich irgendwann andere Spiele suchen. Weil es so einfach ist, ist es auch leicht nachzumachen. CSGO könnte von etwas Ähnlichem mit verbessertem Gameplay oder ein wenig mehr „Salz und Pfeffer“ überholt werden.

  • Zu viel Cheating

Wenn Spielerinnen und Spieler über sich hinauswachsen wollen, werden sie einen Weg finden, dies zu tun. Diese Denkweise hat dazu geführt, dass Spieler/innen Hacks oder Cheats benutzen, um in CSGO zu gewinnen. Valve hat das Valve Anti-Cheat (VAC) entwickelt, um das Problem zu entschärfen. Das Programm wird von mehr als 100 Spielen genutzt, darunter auch die Counter-Strike-Reihe.

Auch wenn jede Sekunde neue Spiele auftauchen, ist CSGO immer noch das Spiel, das es zu schlagen gilt. Es gibt zwar immer noch Unsicherheiten, aber die oben genannten Gründe beweisen, dass das Spiel seine Beliebtheit noch nicht verloren hat. Das Spiel ist immer noch auf dem Vormarsch, und die Entwickler sehen keinen Grund, warum es so schnell an Beliebtheit verlieren sollte.

Dota 2

Dota hat eine ähnliche Geschichte wie Counter-Strike, aber es sind zwei sehr unterschiedliche Spiele. Dota 2 selbst ist aus einem älteren Strategiespiel namens Warcraft hervorgegangen. League of Legends ist ein Ableger von Dota und damit der Vorreiter für verschiedene Esportszenen.

Nach der Veröffentlichung von Dota 2 wurden große Änderungen am Design und am allgemeinen Spielgefühl vorgenommen. Entwickler Valve fand neue Wege, um Geld zu verdienen, und machte Crowdfunding zur Haupteinnahmequelle für das Jahresend-Event, The International. Als Ergebnis dieses Crowdfundings gibt es in Dota 2 viele der bestbezahlten Spieler der Welt. Verglichen mit dem besten LoL-Spieler, der 1,25 Millionen Dollar verdient hat, scheint der zweifache The International-Champion Johan „N0tail“ Sundstein mit einem Nettovermögen von 6,9 Millionen Dollar eine ganz andere Sorte zu sein.

Die Einschaltquoten von The International kommen nicht annähernd an die von LoL oder CS:GO heran, aber das Preissystem macht sie einzigartig. Das große Finale von The International 10 ist mit rund 2,7 Millionen Zuschauern das meistgesehene Spiel. Dota 2 hat mehr als 400 Millionen Stunden auf Streaming-Plattformen.

Mobile Spiele

Ein paar Handyspiele haben es geschafft, erstaunliche Zahlen zu erzielen, vor allem PUGB Mobile und Mobile Legends: Bang Bang. PUBG Mobile hatte mit rund 3,8 Millionen Zuschauern mehr Zuschauer als Dota 2 und CS:GO. Es bringt immer noch viel Aufmerksamkeit mit sich und hat eine der größten Communities in der Gaming-Welt.

Mobile Legends ist in Asien sehr beliebt, wo 75% aller Spieler/innen spielen, aber auch hierzulande nimmt der Hype und Trend immer stärker zu diesbezüglich. In vielen Ländern ist es die Nummer eins, einschließlich PC- und Konsolenspiele. Über 280 Millionen Menschen haben Mobile Legends seit der Veröffentlichung des Spiels heruntergeladen.

Ein Blick auf die Zukunft des esports

Heute spielen esports-Athleten Multiplayer-Spiele auf einer Plattform und verbinden sich anschließend auf einer anderen Plattform wie Discord, um zu kommentieren und zusammenzuarbeiten. Wenn die Streaming-Anbieter es richtig anstellen, könnten wir morgen und in Zukunft erleben, dass Streaming-TV-Plattformen Live-Streams der Spiele anbieten, während sich die Zuschauer auf anderen Plattformen wie Twitter und Discord verbinden und interagieren. Das kann das nächste Ökosystem für den Esport werden – eine Anlaufstelle für Fans und Spieler/innen, um sich auszutauschen.

Außerdem gibt es eine echte Chance, die Einnahmen in diesem Markt durch die Monetarisierung von Zuschauern und Sponsoren durch Streaming-TV-Plattformen zu steigern. Alles hängt mit der Interkonnektivität zusammen. Wir wissen, dass Streaming-TV die Zukunft des Unterhaltungsfernsehens ist. Wenn die Dynamik des Esports weiter zunimmt, stehen die Türen für endlose Möglichkeiten offen.

Vielleicht werden wir erleben, wie die VR-Technologie die Szene betritt und nicht nur eine zusätzliche Ebene des Engagements bietet, sondern alles, wie wir es kennen, auf den Kopf stellt. Wenn eines sicher ist, dann, dass das Zukunftspotenzial von esports im Zeitalter des Streaming-TVs riesig ist und dass die Gelegenheit dazu reif ist, genutzt zu werden.